• Language

In der Welt der Thraker

Plovdiv – Perperikon – Kardzhali – Tatul - Plovdiv


Die Strecke kann innerhalb von 2 Tagen bewältigt werden (PKW, organisierter Bustransport). Übernachten kann man in der Stadt Kardzhali. Hier können die Touristen das Regionale Geschichtsmuseum – Stadt Kardzhali, den Klosterkomplex „Hl. Johannes der Täufer” sowie die Kirche "Hl. Mariä Himmelfahrt” besichtigen.
Von Kardzhali aus kann man Tagesausflüge zu folgenden Tourismusobjekten unternehmen: Naturphänomen "Steinerne Pilze", Krivus-Festung, Teufelsbrücke, Ustra-Festung, Monyak-Festung, Naturphänomen "Steinerne Hochzeit", Madsharovo, Lyutitsa-Festung, Villa Armira.
 


Plovdiv

Plovdiv ist mit rund 300000 Einwohnern die zweitgrößte bulgarische Stadt und Verwaltungszentrum des Bezirks Plovdiv. Es liegt in der thrakischen Tiefebene beiderseits des Flusses Maritsa. Hier herrscht ein Übergangs-Kontinentalklima mit milden Wintern und heißen Sommern. Die durchschnittliche Lufttemperatur im Januar beträgt +1°C und die Durchschnittstemperatur im Juli liegt bei ...

Näheres
Archäologische mittelalterliche Anlage Perperikon – Stadt Kardzhali

Perperikon befindet sich in den Ostrhodopen, 20 km nordöstlich von der Stadt Kardzhali entfernt. Die Felsenstadt erstreckt sich auf einem Felsgipfel in 470 m Höhe. Am Fuße des Felsens befindet sich das Dorf Gorna Krepost und daneben fließt der Perpereshka-Fluss. Das Flusstal hat komfortable Lebensbedingungen seit des frühen Altertums geschaffen. Daher ist es mit Dutzenden von ...

Näheres
Kardzhali

Die Stadt Kardzhali liegt in den Ostrhodopen, beiderseits des Flusses Arda. Die Stadt liegt 259 Kilometer von Sofia entfernt, bis Plovdiv sind es 90 Kilometer, bis Haskovo 50 Kilometer und bis zur antiken Stadt Perperikon 15 Kilometer. In Kardzhali leben 76000 Menschen. Das Klima weist starke Einflüsse des Mittelmeeres auf; die durchschnittliche Lufttemperatur im Winter beträgt 0°C ...

Näheres
Thrakisches Heiligtum in Dorf Tatul

Eines der erhabensten megalithischen Denkmäler, gefunden in unserem Land, ist das thrakische Heiligtum in der Nähe des Dorfes Tatul, in der Gemeinde Momchilgrad. Es befindet sich nur 200 m weit von dem Dorf und etwa 15 km weit von Momchilgrad. Das Heiligtum ist ein Gesteinskörper, und seine Spitze schaut wie ein Pyramidenstumpf aus. Der Komplex besteht aus zwei Sarkophagen, eine ...

Näheres

MULTIMEDIA
Das Hügelgrab von Kazanlak Kulturereignisse, Festivals und Volksfeste in Bulgarien Plovdiv Plovdiv Architektur-Reservate
Archäologische mittelalterliche Anlage "Perperikon", Kardzhali Tal der Rosen und der thrakischen Könige Thrakisches Erbe Nationales Historisches Museum Bulgarische Gebirge
Tal der Rosen und der thrakischen Könige Alte Reichshauptstädte Bulgariens Architekturhistorisches Reservat, Koprivshtitsa Kukeri (Schembartläufer) Lazaruvane
Tal der Rosen und der thrakischen Könige Thrakisches Erbe Die Rhodopen - das Gebirge des Orpheus, thrakisches Heiligtum beim Dorf Tatul Die Wunder Bulgariens Nationales Historisches Museum
WIR EMPFEHLEN Alle
Haus-Museum Stanislav Dospevski – Stadt Pazardzhik

Das Haus-Museum “Stanislaw Dospevski” ist landesweit das einzige Museum, das einem Maler aus der Zeit der bulgarischen Wiedergeburt ...

Festung „Hisarya“, Lovech

Die Lovech Festung steht auf zwei Naturterrassen des malerischen Hügels Hisar, der in der Altstadt von Lovech gelegen ist. Sie ist eine der ...

Brücke von Kolyu Ficheto über den Yantra-Fluss – Stadt Byala

Die Byala-Brücke (auch Belenski-Brücke genannt) befindet sich im Nordosten der Stadt Byala in der Gemeinde Ruse. Die Konstruktion über ...

Thrakischer Tempel-Komplex, Starosel

Das thrakische Kult-Zentrum in „Chetinyovata mogila“, 4 km von dem Dorf Starosel entfernt, wurde im Jahre 2000 entdeckt. Die Anlage ...

Regionales Geschichtsmuseum, Stadt Sliven

Das Regionale Geschichtsmuseum Sliven befindet sich in einem schönen Gebäude an der Hauptstraße der Stadt. Es ist eine der ältesten ...