• Language

UNESCO-Stätten (Nordostbulgarien)

Varna – Archäologiereservat Madara – Grabmal von Sveshtari – Silistra – Srebarna-See – Ruse - Felskirchen von Ivanovo - Varna
Die Tour kann innerhalb von 4 Tagen bewältigt werden (PKW, Bus). Ausgangspunkt sind die Stadt Varna oder die umliegenden Kurorte: Hll. Konstantin und Elena, Slanchev Den, Goldstrand, Albena oder Balchik. Übernachten kann man in der Stadt Silistra sowie in Ruse. Die Besucher des Grabmals von Sveshtari haben zudem die Möglichkeit, das Demir-Baba-Teke-Mausoleum und das Historische Museum Isperih zu besichtigen. In Silistra sind die Medshidi-Tabiya-Festung, das Geschichtsmuseum und das Archäologische Museum einen Ausflug wert. Von Ruse aus können die Touristen das Felskloster "Hl. Dimitar von Basarbovo", den Naturpark Rusenski Lom und die mittelalterliche Stadt Tsherven erkunden. Unterwegs nach Varna (über Razgrad) lohnt sich ein Abstecher zum Archäologiereservat Abritus.


Stadt Varna

Die Stadt Varna befindet sich im Nordosten von Bulgarien, an der Schwarzmeerküste. Varna ist die drittgrößte Stadt in Bulgarien und durch seine Bevölkerung von circa 330.000 Einwohnern die größte an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Wegen seiner Geschichte sowie wirtschaftlichen und kulturellen Bedeutung wird Varna oft als „die Meereshauptstadt von Bulgarien“ bezeichnet. ...

Näheres
Natiоnales historisch- archäologisches Reservat Madara

Das nationale historisch- archäologische Reservat „Madara“ befindet sich 17 km nordöstlich von der Stadt Schumen, 2 km entfernt von dem Dorf Madara und in 75 km Entfernung von Varna. Die majestätischen Felsen, die schöne Natur und das reich vorhandene Wasser haben schon in tiefer Vergangenheit den Menschen angezogen. Wer sich einmal im Neolit hier angesiedelt hat ...

Näheres
Die Grabstätte von Sveshtari

Das historisch-archäologische Reservat „Sboryanovo” umfasst das Gebiet im westlichen Teil der Hochebene von Ludogorie, im Flussgelände von Krapinets, zwischen den Dörfern Malak Porovets und Sveshtari in der Gemeinde Ispeih. Es stellt einen einzigartigen Komplex dar, der sich aus Siedlungen, Heiligtümern und Nekropolen aus dem frühen Altertum zusammensetzt. Es wurde zu einem ...

Näheres
Biosphärenreservat Srebarna – Dorf Srebarna

Das Biosphärenreservat nahe des Dorfes Srebarna liegt 2 km südlich von der Donau und 16 km westlich von Silistra entfernt und erstreckt sich auf einer Fläche von 600 Hektarn. Es schließt den See Srebarna sowie die Gebiete in seiner Umgebung ein. Sein Ruhm hängt einerseits mit der Tatsache zusammen, dass es sich exakt auf dem Weg der Zugvögel von Europa nach Afrika – Via Pontica ...

Näheres
Die Felskirchen von Ivanovo - Stadt Russe

Das Felsenkloster „Hl. Erzengel Michael“ befindet sich 22 km von Russe entfernt, nahe des Dorfes Ivanovo, im Einzugsbereich des Naturparks „Russenski Lom“. Eine ausgeschilderte Asphaltstraße führt zum Komplex hin und PKW-Parklätze befinden sich am Fuße der Felsen. Das in den Felswänden errichtete Stufensystem ermöglicht den Besuchern den ...

Näheres

MULTIMEDIA
Varna Kulturereignisse, Festivals und Volksfeste in Bulgarien Im Sommer ans Meer Römisches Erbe in Bulgarien Die Schätze Bulgariens
Archäologisches Reservat "Madara" Natur Bulgariens Nationalfeiertage Nationales Historisches Museum Architektur-Reservate
Das Hügelgrab von Kazanlak Tal der Rosen und der thrakischen Könige Alte Reichshauptstädte Bulgariens Das Hügelgrab von Sveshtari Rezept - Traditionelle pita (Rundbrot)
Aquatic Tourism - Regional Administration Silistra - 3 minutes Biosphärenreservat "Srebarna", Dorf Srebarna Donau Natur Bulgariens Aquatic Tourism - Regional Administration Silistra - 1 minute
WIR EMPFEHLEN Alle
Das Kloster von Dragalevtsi „Hl. Maria“.

In der Nähe des Viertels Dragalevtsi in Sofia etwa 1,5 km weiter in südwestlicher Richtung befindet sich das Kloster von Dragalevtsi ...

Das Museum „Vasil Levski”, Lovech

Das Museum „Vasil Levski” befindet sich im architektur-historischen Reservat “Varosha“- die Altstadt von Lovech. Dies ist eins der ...

Gedächtniskirche „Sveta Petka Balgarska“ – Dorf Rupite

Die Gedächtniskirche „Sveta Petka Balgarska“ befindet sich im Rupite-Gebiet, 10km nordöstlich der Stadt Petrich. Die Kirche wurde in ...

Antike Festung Almus – Stadt Lom

Die antike Stadt Almus ist in der heutigen Stadt Lom, im Wohnviertel Kaletata gelegen und hat Kulturdenkmalstatus (Ausgabe 98, ...

Das Menhir beim Dorf Ovtscharovo, Gebiet Haskovo

Das Menhir beim Dorf Ovtscharovo ist das einzige thrakische Denkmal dieser Art. Es ist eine grob ausgehauene konische trachite Säule, die an ...