• Language

Nördliches Schwarzmeer-Märchen

Varna – Aladzha Kloster – Schloß Balchik – Kaliakra – Shabla-See - Varna
Die Tour kann innerhalb von 2 Tagen absolviert werden. Die 160 km lange Strecke (in beiden Richtungen) ist für PKW oder organisierten Bustransport ausgelegt. Ausgangspunkt sind die Stadt Varna oder andere Schwarzmeerkurorte: Hll. Konstantin und Elena, Slanchev Den, Goldstrand, Albena oder Balchik. Auch kann man in einigen der genannten Seebäder übernachten.


Stadt Varna

Die Stadt Varna befindet sich im Nordosten von Bulgarien, an der Schwarzmeerküste. Varna ist die drittgrößte Stadt in Bulgarien und durch seine Bevölkerung von circa 330.000 Einwohnern die größte an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Wegen seiner Geschichte sowie wirtschaftlichen und kulturellen Bedeutung wird Varna oft als „die Meereshauptstadt von Bulgarien“ bezeichnet. ...

Näheres
Aladzha-Kloster

Das Aladzha-Kloster befindet sich schön gelegen 14 km nördlich von Varna, nahe dem Kurort-Komplex Goldstrand und im zentralen Teil des Naturparks „Goldstrand“. Es bestehen keine verlässlichen historischen Aufzeichnungen über die Entstehung des Klosters, jedoch ist bekannt, dass es im 10. – 13. Jh. bereits existierte. Das Aladzha-Kloster ist eines der wenigen Felsenklöster in ...

Näheres
Architektur-Park-Komplex „Der Palast“ Balchik

„Dvoretsa“ („Der Palast“) ist die ehemalige Sommerresidenz der rumänischen Königin Maria Alexandrina Victoria de Edinburgh (1875-1938). Er liegt etwa 2 km südwestlich von der Stadt Balchik, in einer schönen Landschaft zwischen den Klippen und dem Meer. Ihm ist der Status eines Architekturbaudenkmals und eines Denkmals der Garten- und Landschaftsarchitektur verliehen worden ...

Näheres
Archäologisches Reservat „Kaliakra“

Kap Kaliakra und das auf dessen Territorium liegende Archäologische Reservat befinden sich 12 km südöstlich von Kavarna entfernt. Es handelt sich um eine verlängerte und schmaler werdende felsige Halbinsel, die 2 km ins Meer ragt. Es zählt wegen seiner reichen Geschichte, der unberührten Natur und den herrlichen Panorama-Ausblicken zu den attraktivsten touristischen Orten der ...

Näheres
Shabla-See - Schutzgebiet

Das Schutzgebiet „Shabla-See“ erstreckt sich im Nordosten Bulgariens, 5km von der Stadt Shabla und 18km von der bulgarisch-rumänischen Grenze entfernt. Seit 1995 hat der See Schutzgebiet-Status (Verordnung Nr. DB-31/24.01.1995 des Ministeriums für Umwelt und Wasserwirtschaft). Teile des Schutzgebietes, ausschließlich der landwirtschaftlichen Nutzflächen, sind in der Liste der ...

Näheres

MULTIMEDIA
Varna Kulturereignisse, Festivals und Volksfeste in Bulgarien Im Sommer ans Meer Römisches Erbe in Bulgarien Die Schätze Bulgariens
Im Sommer ans Meer Religiöse Sehenswürdigkeiten Die Klöster Bulgariens Klöster in Bulgarien Ökotourismus
Im Sommer ans Meer Architektur- und Park-Komplex „Das Schloss von Balchik" Die Wunder Bulgariens Handwerke Architektur-Reservate
Archäologisches Reservat „Kaliakra“ Archäologisches Reservat "Madara" Architektur- und Park-Komplex „Das Schloss von Balchik" Die Wunder Bulgariens Bulgarische Rose
WIR EMPFEHLEN Alle
Troyan Kloster "Hl. Mariä Himmelfahrt", Dorf Oreshak

Das Troya Kloster als Klosteranlage gilt als drittgrößtes Bulgariens, ein bemerkenswertes Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Es ...

Sveti Vlas

Sveti Vlas ist ein aufstrebender Kurort, 10 km nördlich von Nesebar und 2 km vom Sonnenstrand entfernt. Die Siedlung wurde im II. ...

Septemvri

Stadt Septemvri (Saranyovo, Sarambey, Sarahanbey, Zagorovo) (CD- Fotos – Gemeindehaus, Kirche, Bahnhof, Fontani-Platz) Die Stadt ...

Kovachevitsa

Das Dorf Kovachevitsa befindet sich in den Westrhodopen, 23 km von der Stadt Gotse Delchev und 120 km von Blagoevgrad entfernt. Das Dorf ...

Plakovski-Kloster

Das Plakovski-Kloster des Propheten Iliya (Sveti Prorok Iliya) liegt 2 km vom Kapinovo-Kloster entfernt. Aus diesem Grund werden sie auch ...