• Language
Ethnografisches Museum – Stadt Burgas

Ethnografisches Museum – Stadt Burgas

Das Ethnografische Museum von Burgas befindet sich im s.g. Brakalov-Haus, das 1873 für den angesehenen Vertreter des öffentlichen Lebens Dimitar Todorov Brakalov erbaut wurde. Das Museum liegt unmittelbar neben der Kathedralkirche „Hl. Kyrill und Method“.
Im ersten Stock des Gebäudes wird das Interieur eines Burgaser Hauses aus dem XIX. Jahrhundert und entsprechend Damenmode gezeigt. Das Foyer ist zeitweiligen Ausstellungen vorbehalten.
Für Besucher sehr interessant ist der zweite Stock, in dem eine ausgesprochen attraktive Kollektion traditioneller bulgarischer Kostüme aller ethnografischen Gruppen aus dem Raum Burgas zu sehen ist – Ruptsi, Tronki, Zagortsi (ethnografische Gruppen aus der Strandzha-Region), Gebirgler, Aleviten und bulgarische Umsiedler aus den Gebieten der heutigen Türkei und Griechenlands. Gezeigt werden einzigartige Ritualkostüme und Schmuck aus dem XIX. Jahrhundert, verbunden mit Brauchtum und Volkskalender, die ausschließlich für die Region von Burgas charakteristisch sind: Feuertänzerin, Enyova Bulya (Johannistagsbrauch), Lazarka (Frühlingsbrauch Lazaruvane), Karakachaner-Braut, originale Hochzeitstrachten aus dem Dorf Zidarovo.
Alljährlich findet vom 1.Juli – 31.August im Ethnografischen Museum die Sommerschule für traditionelle Volkshandwerke und moderne angewandte Kunst statt. Montags bis freitags von 10:00 – 13:00 Uhr zeigen Künstler und Meister Kindern und Erwachsenen, wie man Glas, Seide und Keramik bemalt als auch wie man dekorative Wandbilder herstellt. Wer möchte, kann sich auch am Töpferrad oder im Häkeln versuchen. Unter dem Rebengeländer im Museumshof wird gezeigt, wie bunte bulgarische Teppichmatten (Cherga) gewebt werden.
Für Gruppen organisiert das Museum zudem traditionelle bulgarische Spinnstubenabende (Sedyanka) – in Trachten gekleidete Frauen aus der Region singen und zeigen dabei, wie man Wolle wickelt, häkelt und stickt.
Im Museum sind Informationsmaterialien und Souvenirs erhältlich.


FOTOS Alle
Ethnografisches Museum – Stadt Burgas Ethnografisches Museum – Stadt Burgas Ethnografisches Museum – Stadt Burgas Ethnografisches Museum – Stadt Burgas Ethnografisches Museum – Stadt Burgas
Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Juni – September: Mo – Fr 10:00 – 17:30 Uhr, Sa - 10:00 – 16:30 Uhr, So - auf Voranmeldung.
Oktober – Mai: Mo - Fr 09:00 – 17:00 Uhr., Sa, So – auf Voranmeldung

Eintrittspreise:
Erwachsene 3,00 BGN
Schüler und Rentner 1,00 BGN
Kinder bis 7 Jahre – Eintritt frei

Führungen:
In Bulgarisch 5,00 BGN
In Englisch, Russisch, Deutsch 10,00 BGN
Bei der Besichtigung von drei Objekten des Regionalen Geschichtsmuseums – Burgas (Historisches Museum, Archäologisches Museum, Ethnografisches Museum) kann ein Objekt kostenlos besichtigt werden.

Kontakt

Regionales Geschichtsmuseum
Burgas- Slavyanska Str. 69, Burgas

Tel: +359 56 82 03 44
Tel: +359 56 84 25 82

e-mail: [email protected]

Ethnografisches Museum
Slavyanska Str. 69, Burgas

Tel: +359 56 84 25 87

e-mail: [email protected]
e-mail: [email protected]
Website: www.burgasmuseums.bg

WIR EMPFEHLEN Alle
Archäologisches Museum – Stadt Burgas Archäologisches Museum – Stadt Burgas

Das Archäologische Museum in Burgas ist dem Regionalen Geschichtsmuseum der Stadt angeschlossen, zu dem ferner das Ethnografische-, das ...

Burgas Burgas

Burgas ist eine der größten Städte des Landes. Es ist in der Bucht von Burgas an der Schwarzmeerküste gelegen, 400 km von Sofia und 130 ...

MTV – Festival „Spirit of Burgas” MTV – Festival „Spirit of Burgas”

Seit 2008 ist Burgas jeden August Gastgeber des internationalen Festivals SPIRIT of Burgas. Auf einigen Bühnen am Zentralen Strand treten ...

Geschütztes Gebiet „Poda“ Geschütztes Gebiet „Poda“

Das geschützte Gebiet „Poda“ befindet sich in vier Kilometern Entfernung von der Stadt Burgas, auf der linken Seite von der ...

Der Burgas-See Der Burgas-See

Der Burgas-See befindet sich im Herzen der Stadt Burgas, zwischen zwei von ihren Stadtvierteln – Gorno und Dolno Ezerovo. Er wird noch ...